LRS- und Mathematikförderung

Seit Beginn des Schuljahres 2001/2002 fördern wir an unserer Schule Kinder, bei denen eine Lese-Rechtschreib-Schwäche festgestellt wurde.
  • Unsere Schule verfügt nunmehr über integrative Gruppen in den Klassenstufen 5 und 6.
  • Mit der Durchführung des Deutsch- und Englischunterrichtes in kleinen Gruppen, möchten wir den Kindern eine bessere Hilfe, für die Bewältung des Lernstoffes, anbieten.
  • In diesem Unterricht werden die Lehrplanziele der Klasse 5 und 6 unter anderen methodischen Gesichtpunkten realisiert.
Vordergründig geht es um eine individuelle Betreuung der Kinder in den Fachbereichen Deutsch und Englisch. Des Weiteren fördern wir auch Kinder mit Mathematik-Schwäche (in Kl. 6).

Schließlich wird es uns gelingen, auch Mädchen und Jungen mit erheblichen Schwierigkeiten beim Schreiben, Lesen und Rechnen zu einem erfolgreichen Schulabschluss zu führen.

LRS-Unterricht Deutsch und Englisch

Der LRS-Unterricht in DeutschDer LRS-Unterricht in Englisch
Der Unterricht wird auch in den LRS-Klassen in drei Bereiche gegliedert:

  • Rechtschreiben/Grammatik

  • Ausdruck

  • Lesen

  • Hier werden nicht nur stur Vokabeln und Grammatik gepaukt, hier geht es vor allem auch darum, den Kindern die Lust am Erlernen einer Fremdsprache zu erhalten.

  • Der Schwerpunkt liegt aber in allen drei Bereichen darin, unsere Kinder in den Grundfertigkeiten des Lesens und Schreibens zu schulen.

  • In einem etwa 14-tägigen Einführungskurs wird sichergestellt, dass alle Kinder über ein annähernd gleiches Sprachniveau verfügen, denn nicht alle LRS–Schüler haben in der Grundschule den Englischunterricht besucht.

  • Die Schüler arbeiten unter anderem mit einem eigens für den LRS–Unterricht erstellten Arbeitsheft.

  • In unserem Unterricht wird viel gesungen; wir erzählen und schreiben über unsere Freunde und Haustiere und wir erfahren eine Menge über englischsprachige Länder.

  • Sie lernen die Schreibung und Lautung der Worte ganz bewusst; dabei helfen ihnen fünf Grundregeln der deutschen Rechtschreibung.

  • Der Unterricht wird in einigen Stunden im Computerraum der Schule durchgeführt. Speziell für die Problematik ausgewählte Software ergänzt und vertieft die Fertigkeiten unserer Schüler.

Unterricht in Förderstunden

Unterricht in Förderstunden

Der Vorteil unseres LRS–Förderunterrichtes liegt auf der Hand:
  • Hier können wir das fortsetzen, was wir bereits im Schuljahr 2001/2002 begonnen haben.
  • In kleinen Fördergruppen werden unsere lese- und schreibschwachen Kinder auch nach der Klasse 6 fachgerecht betreut.
  • Der Förderunterricht verbindet die Anforderungen zur Erfüllung des Lehrplanstoffes effektiv mit der weiteren Festigung der Strategien, die für unsere Schüler beim Lesen und Schreiben in der Mutter- und Fremdsprache so wichtig sind.
  • Kinder und Jugendliche, bei denen eine Lese-Rechtschreib-Schwäche festgestellt wurde, können folglich bis zur Klasse 10 problemorientiert gefördert werden.